Kontakt AGB Impressum

Zaunsysteme

GRUNDINFORMATIONEN

Maßanfertigungen von Stabgittertoren und Doppelstabmatten genau nach Ihren Vorgaben sind selbstverständlich möglich. Zu Auswahl stehen Ihnen verschiedene Stabmatten, zwei Varianten von Korrosionsschutz und eine breite Farbpalette zu Verfügung. Dies ermöglicht Ihnen das für Sie passende Modell mit den technischen Spezifikationen genau an Ihre Bedürfnisse und Präferenzen angepasst zu wählen.

KORROSIONSSCHUTZSYSTEME – Feuerverzinkung

Die einzelnen Zaunelemente im Rohzustand (schwarzer Stahl) werden in einen Verzinkungs-Fachbetrieb geliefert.
Bevor die Elemente verzinkt werden, wird eine Reihe an Maßnahmen zur Vorbereitung der Oberflächen getroffen: Das Strahlen, die Entfettung, und das chemische Ätzen. Danach werden die Stahlerzeugnisse in Zinkbad mit der Temperatur von 440-460° C getaucht, wo der Effekt der Diffusion stattfindet – Stahl und Zink bilden eine einheitliche Legierungsschicht, auf der noch zusätzlich nach dem Herausnehmen eine Schicht mit reinem Zink entsteht. Diese Art der Schichtauftragung gewährleistet die Beschichtung der gesamten Innen- und Außenfläche des Stahls, auch die schwer zugänglichen Stellen werden erreicht. Die Feuerverzinkte Schicht schützt Stahl vor Korrosion für viele Jahre. Bei der angenommenen Minimaldicke der Beschichtungen im Bereich zwischen 55-70 um erreichen wir einen sehr dauerhaften Korrosionsschutz ohne der Notwendigkeit der weiteren Instandsetzung.

KORROSIONSSCHUTZSYSTEME – Verzinkung + Lackierung

Zäune und Tore – zuvor verzinkt – werden nach der elektrostatischen Methode in gewünschter Farbe aus der RAL-Farbpalette pulverlackiert.
Dieser Prozess – mit dem reichen Spektrum an über 200 Farben – gibt uns die Möglichkeit, den gewünschten Farbeffekt zu erzielen, damit Ihr Zaun an die Umgebung und das zu umzäunende Objekt attraktiv angepasst wird. Die Verbindung der Verzinkungstechnologie mit der Pulverlackierung- in der Fachsprache als DUPLEX bezeichnet – steigert deutlich die Stufe des Korrosionsschutzes, indem die Verzinkungsschicht vor der Oxidation geschützt wird. Hingegen die Verwendung von hochqualitativen Pulverfarben, die der europäischen Norm QUALICOAT entsprechen und eine sehr sorgfältige Auftragung mithilfe von automatischen Pistolen ergeben eine ästhetisch hervorragend aussehende Schicht.

KORROSIONSSCHUTZSYSTEME – Lackierungstechnologie

Das Auftragen der Lackierungsschicht erfolgt in einem modernen und voll automatisierten Lackerungsbetrieb, wo insbesondere auf die entsprechende mechanische und chemische Vorbereitung der Detailoberflächen geachtet wird.
Die innovative Technologie Oxsilan® (verwendet unter anderem bei Mercedes Benz) garantiert nicht nur einen hohen Korrosionsschutz aber auch für die Umwelt freundliche chemische Stoffe werden verwendet. während der ersten Etappe werden die Erzeugnisse einer mechanischen Bearbeitung unterzogen, des Weiteren werden sie in die Oberflächenvorbereitung geleitet: hier werden sie entfettet, gewaschen und Siliziumwasserstoffe werden aufgetragen. Gereinigte und getrocknete Details gehen somit in die Lackierungskabine wo sie von automatischen Pistolen mit Pulverfarbe mit der Schicht von Minimum 100 um bedeckt werden. Die letzte Etappe ist das Ausheizen im Ofen in der Temperatur von 160-200° C (Polymerisation).